Gartengestaltung mit Holz

Klar, dass der natürliche Baustoff Holz hier gern und häufig eingesetzt wird. Holz als Gestaltungselement gibt dem Garten eine optische Leichtigkeit (eine Ausnahme bilden schwere, massive Sichtschutzelemente).

Holz kann man in verschiedenen Bereichen einsetzen:

Holzzäune als Sichtschutz, Einfriedung des Gartens oder als Abgrenzung.

Pergolen als belebendes Element.

Carport, ein mehr oder weniger offener Unterstand für Fahrzeuge und Fahrräder. Carport Bau hat eine eigene Rubrik, bitte sehen Sie dort nach.

Holzterrasse Bankirai über Teich mit Sichtschutzzaun BankiraiHolzgeräteschuppen individuell. Ganz nach Ihren Wünschen bauen wir IHREN Schuppen, wenn die Standardmaße einmal nicht passen oder Sie andere Wünsche wie Flügel, eine Schiebetüre oder andere Fenster haben. Dies ist alles kein Problem für unsere Mitarbeiter und finanziell durchaus erschwinglich.

Eine Holzterrasse ist ein geschickter übergang zwischen Haus und Garten, zwischen Gebautem und Gewachsenem. Maßgerecht und stilvoll in Ihren Garten integriert ist wetterbeständiges Holz eine zeitlose und gelungene Alternative zu gewöhnlichen Steinterrassen.

Gelungene Gartengestaltung mit HolzterrasseDer natürliche Baustoff überzeugt durch hohe Stabilität und einfache Verarbeitbarkeit, ausgleichende klimatische Eigenschaften und vielfältige Optik.
Allerdings müssen Sie das naturnahe Material vor dem natürlichen Verfall bewahren.
Da es dem Wetter ausgesetzt ist, muss es geschützt werden - zum Beispiel mit Öl oder hochwertigen Lasuren und Lacken.

Wir zeigen Ihnen einige Holzarten für die Gartengestaltung auf: 
Douglasie ist ein einheimisches hartes Nadelholz mit natürlicher Dauerhaftigkeit. 

Europäische Lärche ist unter den einheimischen Nadelhölzern das haltbarste Holz.
Natur-Inhaltsstoffe machen das Holz resistent gegen Fäulnis und Insektenbefall. Europäische Lärche hat grobe, teilweise schwarze Äste und ist nicht so formbeständig wie die sibirische Lärche.

Holzterrasse aus Bangkirai Sibirische Lärche ist als Alternative zum Tropenholz ein sehr langsam gewachsenes mittelhartes Holz. Die Haltbarkeit liegt mit ca. 20 Jahren vergleichbar hoch mit Bangkirai. Das getrocknete Holz ist sehr formbeständig und hat nur kleine Äste.

Bangkirai ist als bekanntes Terrassenholz aufgrund der Härte, Dauerhaftigkeit und der gleichmäßig braunen Farbe sehr begehrt. Typische Merkmale sind die kleinen Wurmlöcher "Pinholes" und das Ausbluten des Holzes (beides nur optische Mängel). 

Gerade beim Werkstoff Holz im Außenbereich ist bei der Wahl der Konstruktion und der Holzsorte Fachwissen und Erfahrung unabdingbar.

Klicken Sie sich durch unsere Referenzfotos rund um das Thema Holzbau im Garten. Überzeugen Sie sich von unserer Kreativität in der Gestaltung und der fachlich einwandfreien Ausführung.